Interview-Abend zu Kamerun und Simbabwe mit fünf afrikanischen Protagonistinnen

    Am 10. Oktober 2019 berichten insgesamt fünf Frauen afrikanischer Herkunft in Hamm über ihre Erinnerungen zum Lebensalltag in Simbabwe und Kamerun, aber auch in Deutschland. Dabei lag ein Fokus der afrikanischen Protagonistinnen auf Reflexionen, welche Begegnungen, Erwartungen und Zukunftspläne das Leben von Frauen mit afrikanischer Herkunft im Hier und Jetzt, aber auch wie dies ihr zurückliegendes Leben als Heranwachsende in den Herkunftsländern prägte. Veranstaltet wurde der Interview-Abend im Rahmen des Veranstaltungsprogramms "Eine Welt voller Lösungen" des FUGE - Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung in Hamm durchgeführt wird.

    Nach zwei aufeinander folgenden Länder-Talk-Runden konnten die Besucher*innen eigene Fragen an das Podium stellen. Es sprachen Bulemu Mutale, Sukhani Papaya und Yvonne Makopa aus Simbabwe sowie Carista Nung Asanga und Helen Monteh Kameni aus Kamerun. Die Veranstaltung wurde von den Baobab-Mitgliedern Claudia Wegener und Benjamin Bender moderiert. Wir bedanken uns beim FUGE e.V. für die Einladung und freuen uns auf weitere gemeinsame Veranstaltungsformate und Vorhaben.

    Wähle deine Sprache

    Kontakt

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Baobab e.V. 

    Schillerstraße 30

    34117 Kassel

    Spendenkonto

    Empfänger: Baobab e.V.
    IBAN: DE67 4306 0967 4103 8566 00
    BIC: GENODEM1GLS
    Bank: GLS Bank

    Social Media-Kanäle

    FBLogo

    © 2018 Baobab e.V. All Rights Reserved. Created By Inkteger