Am 9. Mai 2015 hielt Herr Dr. Markus Auditor ein Gastreferat zum Thema „Transkulturell Lernen“ im Rahmen der dritten Mitgliederversammlung des Fördervereins Baobab. Dabei stand neben der historischen und wissenschaftlichen Verortung verschiedener Begrifflichkeiten um „Transkulturalismus“, „Transkulturalität“ „transkulturelle Kompetenzen“ auch die Auseinandersetzung mit Möglichkeiten transkultureller und –disziplinären Dialogen im Feld der politischen Bildungs- und Entwicklungszusammenarbeit im Vordergrund.

    Einem Verständnis von Transkulturalität liegt zu Grunde, dass Kulturen de facto längst nicht mehr die Form der Homogenität und Separiertheit aufweisen, wie sie in der Vergangenheit und durch hegemoniale, okzidental geprägte Strukturen gedacht wurden und werden. Vielmehr durchdringen sich Kulturen einander und seien durch Mischungen gekennzeichnet. Dabei ist eine wichtige Frage, inwiefern eine gleichberechtigte Einbindung nicht-okzidentaler Denktraditionen ein grundlegendes Über- und Neudenken ethischer Grundlagen für ein Leben in einer globalisierten Welt fördern kann und sollte.

    Anschließend nutzten die Mitglieder den Workshop um ein Vereinsleitbild zu erstellen. Die Mitglieder des Vereins danken Herrn Dr. Markus Auditor für seinen Vortrag und Workshop und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute.

    Am 14. Und 15. November 2014 besuchte eine vierköpfige Gruppe des Vereins Baobab anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Entwicklungspolitischen Netzwerkes Hessen (EPN) den Kongress um neben dem reichhaltigen Angebot von Workshop, auch verschiedene konkrete Projekte von anderen überwiegend süd- und mittelhessischen Vereinen und Institutionen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit kennenzulernen. Die Auftaktveranstaltung wurde von Prof. Dr. Eberlei (FH Düsseldorf) unter dem Motto „Entwicklungspolitik nach 2015: Herausforderungen für die Zivilgesellschaft“ gestaltet und die Herausforderungen für global und nachhaltig orientierte Bildungs- und Entwicklungszusammenarbeit sichtbar wurden.

    Jeweils ein Vereinsmitglied der Gruppe besuchte am folgenden Tag einen Workshop zu den Schwerpunkten „Nord-Süd-Kooperationen & Partnerschaften“, „Globales Lernen und entwicklungspolitische Bildungsarbeit“ und „Nachhaltiges Wirtschaften und nachhaltige Entwicklung“. Die Erkenntnisse der Workshops wurden als vereinsinterne Orientierungshilfen und Ideenratgeber in Teilen verschriftlicht. Bei einem gemeinsamen Frühstück und dem anschließenden Markt der Möglichkeiten konnten viele interessante Kontakte geknüpft werden, welche es für eine Projekt-Zusammenarbeit zum richtigen Zeitpunkt zu nutzen gilt.

    Seite 4 von 4

    Kontakt

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Baobab e.V. 

    Schillerstraße 30

    34117 Kassel

    Spendenkonto

    Empfänger: Baobab e.V.
    IBAN: DE67 4306 0967 4103 8566 00
    BIC: GENODEM1GLS
    Bank: GLS Bank

    Social Media-Kanäle

    FBLogo

    © 2018 Baobab e.V. All Rights Reserved. Created By Inkteger